Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Fahrtenbuch, wie richtig führen?

Ich bereite mich darauf vor, meine Dienstreisen ind D-A-CH vom Dienstwagen und Hotel auf BusinessCamping mit einem Camper umzustellen. Aktuell analysiere ich Kosetn, Möglichkeiten etc..

Noch unklar ist, wer den Camper finanziert. Der Arbeitgeber als Dienstwagen oder ich mit Kilometergeld vom Arbeitgeber.

Für beide Fälle ist klar, dass ein Fahrtenbuch geführt werden muss. Eine "normale" 1%-Versteuerung fällt bei einem Fahrzeug, was einen doppelt so hohen Listenpreis wie der übliche Dienst-PKW hat aus.

Nun bin ich mir aber nicht sicher, wie die Eintragungen im Fahrtenbuch zu machen sind, wenn ich mit dem Camper nicht direkt zum Termin fahre, sondern unterwegs von der direkten Strecke abweiche, um dort zu nächtigen, wo es mir gefällt.

Bei Hotelaufenthalten ist das ja einfach: Weg zum Hotel und Weg vom Hotel zum Termin - alles dienstliche Fahrten.

Wie ist das aber, wenn ich bspw. von Frankfurt nach Dortmund muss, aber meinen Feierabend und die anschließende Übernachtung im Hochsauerland verbringen möchte? Ein ordentlicher Umweg.

Die Fahrt vom Frankfurter Termin ins Sauerland - ist das eine Dienstfahrt? Oder auch von zu Hause ins Sauerland? Die Fahrt am nächsten Morgen nach Dortmund ist klar dienstlich, egal woher man kommt, denn der Ort des Termins ist ja das Ziel.

Mit meinem Arbeitgeber bekomme ich das geklärt, er spart ja ordentlich an den Übernachtungskosten. Mir geht es um die Steuer.

Habt ihr damit Erfahrungen?

Beste Grüße

Lutz